16/8 – Intervallfasten

Ernährungsberatung Rapperswil-Jona Stefan Ritz
16/8 – Intervallfasten – Ernährungsberatung Rapperswil-Jona – Stefan Ritz, Jona

Zurzeit ist das „16/8 Intervallfasten“ ziemlich IN. Es verspricht eine Wunderheilung der Figur mit Null oder wenig Aufwand. Alles darf man essen in den 8 Stunden und einfach 16 Stunden nichts. Und in 3-4 Wochen hat man seine Traumfigur. Für mich ist es ein alter Wein in neuen Schläuchen. Klar macht es Sinn und ist auch wichtig, dass der Körper eine Pause macht beim Essen. Aus meiner Sicht ist die Ernährungspyramide der SGE nach wie vor richtig und als Massstab für die wissenschaftlich basierte Ernährungsberatung. Aber auch diese Lehre muss man(n)/ Frau immer einzeln auf die beratende Person anpassen. In der 16/8 Diät wird viel Gemüse/ Früchte mit wenig bis meinem Fleisch vorgeschrieben. Das ist richtig und wichtig für eine gesunde Ernährung. Doch der Grundumsatz pro Tag darf nicht unterschritten werden und die wichtigen Öle bzw. Vitamine und Mineralien dürfen nicht fehlen! Sonst sinkt der Muskelanteil und die Person nimmt nach der Diät wieder zu (JoJo-Effekt!).

Fazit: die 16/8 Diät versucht den Unsinn aufzuzeigen, das es eine Ernährungs-Abkürzung gibt. Für 3-4 Monate kann das klappen. Das böse Erwachen kommt später!

Kritische Ernährungsgrüsse

Stefan

Ernährungsberatung Rapperswil-Jona – Einfach praktisch

Bildquelle: Eat Smarter